#1

Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 19:30
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

.............



nach oben springen

#2

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 19:49
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

>> Gilbert

Mit Damon an der Hand angekommen setzten wir uns zwischen Felsen am Strand, hier windete es nicht und es war wunderschön..
Dabei nahm ich die Decke und weitete sie aus.. "So ich hab Hunger..", sagte ich und lächelte ihn an..



nach oben springen

#3

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 20:13
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Es war einfach nur wunderschön mit ihr hier zu sein und einfach nur die Zweisamkeit zu genießen. Als Elena die Decke ausbreitete half ich ihr natürlich dabei. Ich hatte auch riesen hunger ich konnte es auch nicht vor Elena verstecken da mein Bauch auf einmal laut wurde. "Ich habe auch Hunger lass uns alles schön ausbreiten". Als wir alles bereit gelegt hatten setzte ich mich mit Elena auf die Decke ich lag meine Hand um ihre und klaute von ihr eine Erdbeere. Daraufhin nahm ich eine weitere Erdbeere und tunkte sie ihn Schokolade ein und hielt sie in Elenas Richtung. Sie biss direkt rein bis nichts mehr übrig war. Doch ich sah wie Elena einen Schokoladenfleck am Mund hatte. Ich küsste sie deshalb und leckte den Fleck ab. Sie sah mich an und ich wusste das es ihr gefiel.
















nach oben springen

#4

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 20:25
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Als er die Erdbeeren auspackte hielt er mir eine mit Schocki hin und ich biss genüsslich rein, als er mir dann den Schokofleck wegküsste, schmunzelte ich leicht auf und hielt ihm eine Erdbeere hin, diese tunkte ich ebenfalls in Schokolade und hielt sie ihm hin..



nach oben springen

#5

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 20:45
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Als sie mir auch eine Erdbeere hin hielt mit Schoki konnte ich nur auch zu beißen. Ich sah sie dabei an und hielt immer mit ihr Augenkontakt denn ich merkt wie sie daran Spaß hatte mir dabei zu zuschauen. Danach legte ich mich in den Sand und merkte wie weich er war. Es war einfach mal schön nur zu relaxen und an nichts denken zu müssen. Ich merkte wie mein Schatz zu mir rüber rutschte und ich ließ sie einfach machen. Daraufhin sagte ich zu ihr:"Sag mal findest du es gerade auch hier so schön?".
















nach oben springen

#6

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 21:13
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Ich sah wie er zubiss und schmunzelte leicht.. Dabei legte er sich in den Sand und ich legte mich neben ihn, und nahm seine Hand.. "Es ist wundervoll..", antwortete ich ihm und lächelte zu ihm rüber..



nach oben springen

#7

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 21:51
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Mich interessiert eine Frage die mir schon die ganze Zeit im Kopf rum schwirrte und ich musste sie unbedingt Elena fragen. Also schaute ich zu ihr und fragte sie:" Wie kommt es das du aufeinmal doch keine Zeit mehr gebraucht hast und bereit warst mit mir in eine Beziehung zu gehen?". Wirst du mir auch versprechen das du immer bei mir bleibst egal was passiert Elena." Ich hatte einfach angst das sie vielleicht zu Stefan wieder gehen würde und mich dann links liegen lies. Denn ich wollte nicht der Lückenbüßer sein.
















nach oben springen

#8

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 22:07
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Ich wusste das diese Frage irgendwann kommen wird.. "Ich weiss es ehrlich nicht..es ist nur so nachdem Gespräch mit Stefan, da war ich zuhause und war ziemlich niedergeschlagen, aber ich dachte in diesem Moment nicht an Stefan sondern an dich...und als ich dich wieder gesehen hatte..da hat mein Herz so schnell wie noch nie geschlagen...daher Damon..und ich werde bei dir bleiben, ich bin nicht Katherine..", sagte ich ernst und sah ihn dabei an, dann küsste ich ihn sanft..



nach oben springen

#9

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 22:22
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Für mich war es einfach wichtig das ich ihr vertrauen kann denn ich liebte sie einfach so sehr das ich schon eifersüchtig wurde als so zwei Typen am Strand ihr zu pfeifen. Ich wäre beinah aus geflippt und dachte mir nur * Was fällt den ein meine Freundin an zu pfeifen*. Doch ich musste mich etwas beherrschen nicht das ich noch jemand aus versehen töten würde. Elena lächelte weil sie wusste das ich eifersüchtig war. Doch ich wollte es nicht zu geben. Als sie mir versprach das sie mich nicht verlassen würde war ich wirklich glücklich denn ich brauchte sie jeden Tag, jede Nacht egal wann ich wollte immer bei Elena sein. Immerhin war sie jetzt meine Freundin. Und ich hatte auch das Recht sie zu sehen. Wir lagen immer noch im Strand und relaxten einfach mal. Als sie mich auch küsste erwiderte ich und wusste wie lange ich darauf gewartet hatte das Elena mich liebte und mit mir zusammen sein wollte das war wie ein Weihnachtsgeschenk. Ich kuschelte mich an Elena und sagte zu ich:"Du warst schon immer meine Traumfrau Elena seit ich dich das erste mal gesehen hatte merkte ich schon das kribbeln im Bauch.
















nach oben springen

#10

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 22:28
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Ich musste schmunzeln als ich sah wie eifersüchtig Damon wurde und strich ihm dabei über die Brust...Ich genoss den Moment mit ihm hier, ich genoss alles mit ihm... Er war ein solch unglaublicher Mann..einfach perfekt..perfekt für mich...
Am liebsten würde ich nur noch bei ihm sein, ihn immer im Arm haben.. ich liebte ihn einfach..

Als er sich an mich kuschelte lächelte ich und legte mich in seine Arme.. "Du bist süss..", flüsterte ich und küsste ihn nochmals..



nach oben springen

#11

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 23:03
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Sie war einfach so süß ich würde sie am liebsten noch mal vernaschen. Sie sah einfach so wunderschön aus und gehörte einfach nur mir alleine. Als sie zu mir sagte das ich süß sei lächelte ich und erwiderte den Kuss denn sie mir gab. Sie ist wirklich eine gute Küsserin.Als wir so eng umschlungen am Strand lagen konnte ich mir nicht verkneifen ihren Po anzufassen. Ich dürfte das ja immerhin war sie meine Freundin. Ich wollte sie etwas heiß machen also ging ich mit meiner Hand unter ihr T-Shirt und blieb bei ihren Brüsten stehen ich zwängte mich unter den BH und fasste ihre Nippel an ich drehte sie ein bisschen und merkte das es Elena gefiel. Ich wusste auch nicht warum ich das machte ,aber ich konnte einfach nicht meine Finger von ihr lassen.
















nach oben springen

#12

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 23:07
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Wir lagen bei einander und ich spürte wie er meinen Po anfasste, dabei musste ich grinsend und sah zu ihm, ich begann ihn zu küssen, und wer hier jemand gut küsste, dann war er es :D
Als er mir unters Shirt ging und meine Brüste anfasste, liess ich dies zu und drehte mich zu ihm, ich zog ihn an mich ran und küsste ihn dabei... Ich genoss seine Berührungen und keuchte lustvoll auf.. Wie dieser Mann mir den Kopf verdrehte, mit meinen Händen fuhr ich auch langsam unter sein Shirt über seine Bauchmuskeln und biss mir leicht auf die Lippen..



nach oben springen

#13

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 23:17
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Als sie mir auch unter das T-Shirt fasste bekam ich langsam Gänzehaut sie wusste genau was ich wollte und das gefiel mir auch. Vor allem das ich mit ihr anstellen konnte was ich wollte machte mir noch mehr Spaß. Ich blieb mit meiner Hand immer noch an ihrer Oberweite und hielt sie fest doch diesmal wurde ich etwas schneller und da konnte Elena nicht ganz mit halten sie liebte es genau wenn ich sie anfasste. Vor allem wen sie leicht stöhnte machte das mich richtig heiß. Sie war einfach fantastisch ich löste mich von ihrer Oberweite und küsste sie wieder. Daraufhin sagte ich zu ihr:"Geht es dir auch so daswir von einander die Finger nicht lassen können". Vor allem hatten wir erst mit einander geschlafen und waren schon wieder heiß drauf. Wir beide lächelten und ich wartet was Elena sagen würde,
















nach oben springen

#14

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 13.11.2011 23:33
von Elena Gilbert | 595 Beiträge

Ich spürte seine Gänsehaut und grinste dabei leicht, er konnte natürlich mit ihr nicht anstellen was er wollte, aber sie liebte ihn und sie fand ihn einfach unglaublich daher liess sie es zu...
Seine Hand war immernoch an meiner Oberweite und ich keuchte abermals lustvoll auf.. er wusste wie er mich berühren musste um mir den Verstand zu rauben.. Als er anfing zu sprechen, musste ich leicht lachen und küsste seinen Hals.. "Ich könnte jede Minute über dich herfallen, ich muss nur dir in deine unglaublichen Augen schauen..", flüsterte ich und küsste ihn wieder..
Es stimmte, sie hatten erst miteinandergeschlafen, aber sie würde ihn am liebsten jede Minute spüren...



nach oben springen

#15

RE: Felsen am Strand

in Am Pier 14.11.2011 23:11
von Damon Salvatore | 120 Beiträge

Ich genoss jede einzelne Minute mit ihr wie konnte das sein das ich nur so einen so sehr lieben konnte. Ich konnte es immer noch nicht fassen. Jeden einzelnen Kuss erwiderte ich und sah sie immer dabei in ihre Augen. Ich sagte zu ihr:"Du wirst für immer mein ein und alles sein. Ich nahm sie hoch und rannte mit ihr ins Wasser. Ich schmiss sie zuerst rein und dann mich. Doch ich war nicht blöd ich zog zuerst mein T-Shirt aus und sprang dann rein. Doch wie würde sie reagieren. Daraufhin küsste ich sie wieder und sah sie an.
















nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tyler Lockwood
Forum Statistiken
Das Forum hat 302 Themen und 5425 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 28 Benutzer (02.10.2011 17:43).



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen